Herzlich willkommen auf der Internetseite der Lavie Reha gGmbH


Die Corona-Epidemie stellt auch uns bei der Lavie Reha vor besondere Herausforderungen

Unser Auftrag, die Lebensbedingungen von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern, bekommt in dieser Zeit eine große Bedeutung.

Wir halten unsere Angebote aufrecht

Menschen mit psychischen Erkrankungen sind in dieser Situation in besonderen Maße von Isolation und Vereinsamung bedroht. Tagesstrukturierende Hilfen, entlastende Gespräche und Angebote sind wichtig, um dem Rückzug zu begegnen, Ängste und Verunsicherung zu thematisieren und die psychische Situation zu stabilisieren.

Infotermine

Ab Juni 2020 finden Infotermine in leicht veränderter Form wieder statt:

  • Um die Abstandsregelungen gewährleisten zu können, können wir Gruppenveranstaltungen nur mit begrenzter Teilnehmerzahl anbieten.
  • Wir bitten Sie aus diesem Grund, sich vorab anzumelden und sich einen Termin bestätigen zu lassen.
  • Die Hygieneverordnung sieht vor, dass Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen müssen. Diese werden nach drei Wochen von uns wieder gelöscht.
  • Bitte bringen Sie zum Gespräch eine Mund-Nasen-Schutzmaske mit.

Terminvergabe:

RPK (Reha für psychisch erkrankte Erwachsene)

(jeden 1. Montag im Monat in Königslutter um 15:00 Uhr. In Braunschweig werden bis Ende 2020 keine Info-Veranstaltungen stattfinden.)

Herr Malisch: 05353/9518-16.

PJR (Psychiatrische Jugendreha)

(zurzeit individuelle Terminvergabe)

Frau Ehrlich: 05353/9518-40

BVB/EA

(montags 15:00 Uhr in Königslutter und in Braunschweig)

Team BVB: 05353/9518-41

Wir halten unsere Angebote weiterhin aufrecht und finden Lösungen, um das Ansteckungsrisiko dabei zu minimieren.

Ambulante Hilfen und die Tagesstätte

Die Klienten in den ambulanten Hilfen und der Tagesstätte werden weiterhin betreut, die Angebote werden zum Teil durch Telefonkontakte und digitale Medien ersetzt.

Berufliche Rehabilitationsmaßnahmen

Die beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen (Ausbildung, BVB, EA, LTA) finden zurzeit nicht in der Einrichtung statt, sondern werden in elektronischer Form durchgeführt. Die Rehabilitanden werden dabei von den Mitarbeiterteams begleitet, auch die Internatsbetreuung findet durch Telefonkontakte weiterhin statt.

Medizinische Maßnahmen

Die medizinischen Maßnahmen sind medizinisch erforderlich und werden auch weiterhin vor Ort erbracht. Die Offenhaltung der Einrichtung für medizinisch erforderliche Maßnahme wurde mit dem Gesundheitsamt Helmstedt abgestimmt. Alle hygienisch erforderlich Maßnahmen und Abstandsregeln werden befolgt.

Es ist uns ein besonderes Anliegen mit den bestehenden Angeboten dafür zu sorgen, dass die Rehabilitanden und Betreuten die erforderliche Unterstützung durch uns erhalten, um nicht das angespannte stationäre Behandlungsangebot in Anspruch nehmen zu müssen.

Wir sind telefonisch und per E-Mail wie gewohnt erreichbar und stehen für weitere Fragen und Auskünfte gern zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

 

Corinna Wollenhaupt
Geschäftsführerin


UnternehmenRehabilitationWohnen & TagesstrukturAktuellesInfo für
Arbeitgeber
Infopoint