Lerntherapie

Lerntherapie

Lerntherapie ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche mit Lern- und Leistungsstörungen. Orientiert an den Stärken und Kräften der Beteiligten (Kind, Eltern, Schule) werden Lernstrukturen umfassend verändert, Selbstwert stabilisiert und Konflikte gelöst.
Dabei werden die Lern-, Leistungs- und Verhaltensprobleme eines Kindes in seine gesamte Entwicklung von Sensomotorik, Sprache und Psyche eingeordnet. Die Lern-, Leistungs- und Verhaltensprobleme werden im Kontext des familiären und sonstigen Umfeldes des Kindes betrachtet. Unsere Arbeit basiert auf psychologischen, pädagogischen und medizinischen Konzepten.

Ziele der integrativen Lerntherapie:

Inhaltlich und altersgemäß angepasst

Ihr Kind …

… erfährt eine Stärkung des Selbstwerts und des Selbstvertrauens
… entdeckt seine eigenen Fähigkeiten
… entwickelt wieder Lust am Lernen
… erzielt Fortschritte im Lernen
… erlebt den Alltag in der Familie wieder entspannter und leichter

 

Integrative Lerntherapie arbeitet ressourcenorientiert, systemisch und interdisziplinär.

  • An den Stärken der Beteiligten ansetzen heißt: das positive Potential des Kindes oder des Jugendlichen, der Eltern und der LehrerInnen zu erkennen und zu nutzen.
  • Systemisches Arbeiten bedeutet, das Wirkungsgefüge des individuellen Lernumfeldes zu berücksichtigen.
  • Die interdisziplinäre Sichtweise berücksichtigt sowohl pädagogische als auch psychologische, medizinische und soziale Aspekte des gestörten Lernverhaltens.
Unser Angebot

Lerntherapie bei:

  • Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie)
  • Rechenschwäche (Dyskalkulie)

wöchentlich 45 Minuten Einzelarbeit mit dem Kind

Eltern- und Lehrergespräche

Eigens ausgestattete Räume in unserer Praxisgemeinschaft

Rückfragen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: