Ambulant betreutes Wohnen (ABW)

Das Betreute Wohnen ist eine ambulante Betreuungsleistung der Eingliederungshilfe und findet in der eigenen Wohnung statt. Auch die Betreuungen in Wohngemeinschaften sind ambulante Angebote.


Die Ziele

  • psychische Stabilisierung
  • Vermeidung von stationären Aufenthalten
  • Bewältigung von Krisensituationen
  • einen Haushalt eigenständig führen, soziale Kontakte pflegen
  • Befähigung zum Leben im gesellschaftlichen Umfeld
    wie Arbeit, Familie, Freundes- und Bekanntenkreis
  • Förderung der selbständigen Lebensführung

Wer trägt die Kosten?

  • Das Betreute Wohnen ist ein ambulantes Hilfeangebot im Rahmen der Eingliederungshilfe
  • Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist der zuständige Kostenträger der jeweils zuständige Landkreis.

Angebote

  • Hilfe zur finanziellen Existenzsicherung
  • Entwicklung von Perspektiven in einer scheinbar ausweglosen Lebenssituation
  • Hilfe bei der Wohnraumsuche und Wohnraumgestaltung
  • Unterstützung bei der Behandlung und beim Umgang mit der Erkrankung
  • Krisenintervention und Krisenprävention
  • Beratung und Unterstützung bei der Strukturierung des Tages (Beschäftigung, Arbeit, Freizeit)
  • Hilfe im lebenspraktischen Bereich
  • Unterstützung beim Aufbau und der Gestaltung von sozialen Beziehungen in der Familie, in der Nachbarschaft oder am Arbeitsplatz